So bringen Sie Ihr Buch in die Buchhandlung - Teil 3

24.03.2014

Die TOP 5 - Argumente für die Vermarktung Ihres Buches

1. Regionale Presse einbinden!

tao.de übernimmt für Sie die Pressearbeit bei großen Presseportalen. Wenn Ihr Buch hier Anklang findet, werden Sie in den Buchhandlungen ebenfalls nachgefragt sein. Darüber hinaus  können Sie aktiv werden.  Machen Sie sich zum Gesprächsthema in Ihrer Stadt. Gerade in kleinen Städten gibt es Zeitungen, die regionale Autoren ausführlich interviewen. Auch kostenlose Stadtmagazine können sehr aufgeschlossen reagieren. Ein Buchhändler möchte seinen Kunden ein ansprechendes und aktuelles Sortiment bieten. Ein Argument, wo Buchhändler hellhörig werden ist immer: „Das Buch wird in der Zeitung XY ca. in diesem Zeitraum auf einer halben Seite vorgestellt.“ Informieren Sie den Buchhandel rechtzeitig, damit er genug Zeit hat sich mit der Ware einzudecken. Wählen Sie die richtige Zeitung aus. Vielleicht können Sie mit der Zeitung vereinbaren, dass erwähnt wird, in welchen Buchhandlungen der Kunde das Buch erhalten kann.

 

2. Sortiment im Auge haben!

Bieten Sie nur den Buchhandlungen das Buch an,  in dessen Sortiment es passt. Können Sie dem Buchhändler ein Kompliment machen? „Ich habe gesehen, dass Sie eine detaillierte Auswahl an buddhistischer Literatur haben. Mein Buch würde Ihr Sortiment sehr gut ergänzen.“ Schon damit zeigen sie dem Buchhändler mit Ihrem Buch eine Zielgruppe an Kunden auf. Bieten Sie bis zu drei gezielte Verkaufsargumente, die Ihr Buch von allen anderen unterscheidet. Hier kann eine Konkurrenzanalyse für Sie selber auch aufschlussreich sein. Zeigen sie dem Buchhändler die Kunden auf, bevor er selbst überlegen muss. Weisen Sie in diesem Zusammenhang ruhig auf die professionelle Unterstützung durch tao.de als Verlag der J.Kamphausen Mediengruppe im Hintergrund hin.

 

3. Auf professionelle Gestaltung und Präsentation achten!

Hierbei spielt das Cover eine große Rolle. Buchhändler und Kunden schätzen ein hochwertig gestaltetes und ansprechendes Produkt. Wählen Sie ein schönes Cover und eine schöne Ausstattung, da der erste Eindruck bereits zum Kauf animieren kann. Lassen Sie sich hier von dem professionellen tao.de-Team beraten. Bringen Sie am besten immer ein neuwertiges Exemplar zum Gespräch mit, damit der Buchhändler es die in die Hand nehmen und es beurteilen kann. Ist sich der Buchhändler unsicher oder hat gerade wenig Zeit, bieten Sie ein Leseexemplar an oder verweisen Sie auf die Leseproben auf der Homepage. Verabreden Sie einen weiteren Termin, bei dem Sie noch einmal in der Buchhandlung nachfragen und den Mitarbeiter ansprechen können.

 

4. Gute Konditionen anbieten!

Machen Sie es dem Buchhändler einfach. Gerade mit tao.de als Plattform hinter ihrem Buch haben Sie hier große Unterstützung. Das Buch hat eine ISBN, ist über die gängigen Buchhandelskataloge im Computer aufrufbar und wird über eine gängige Auslieferung mit gängigen Rabatten geliefert. Bei skeptischen Buchhändlern können Sie sich überlegen, ob Sie eine Lieferung auf Kommission über Sie direkt anbieten wollen. Das heißt, Sie liefern dem Buchhändler auf Kommission Ware und vereinbaren einen Zeitraum für die Kommission. Nach Ablauf der Zeit werden nur die verkauften Bücher abgerechnet und den Rest kann der Buchhändler an Sie zurückgeben. Damit entsteht für den Buchhändler kein finanzielles Risiko und für Sie eine Möglichkeit in der Buchhandlung präsent zu sein. Machen Sie es dem Buchhändler bequem, die Ware zu beziehen. Weisen Sie auf den Buchhändler Login auf tao.de hin.

 

5. Bieten Sie Aktionen an!

Um für Ihr Buch mehr Werbung zu machen, können Sie eine Veranstaltung für die Buchhandlung anbieten. Überlegen Sie genau, was Ihrer Persönlichkeit entspricht, damit eine solche Veranstaltung ein Erfolg wird. Beispielsweise könnten Sie eine Lesung oder eine Signierstunde mit Presse vorschlagen.  Informieren Sie sich im Vorfeld darüber, welche regelmäßigen Veranstaltungen bereits von der Buchhandlung durchgeführt werden. Idealerweise sollte Ihr Angebot zu diesen Veranstaltungen passen. Aktive Buchhandlungen sind oftmals für diese Anregungen zugänglich und bestellen darüber hinaus für die Veranstaltung Ihre Bücher.

Bedenken Sie immer, dass diese Tipps natürlich keine Erfolgsgarantie sind. Sie können Ihnen und der Buchhandlung aber helfen ein gutes Verhältnis miteinander aufzubauen. Versuchen sie sich immer auch ein wenig in die Situation Ihres Gegenübers zu versetzen. Besonders ein gutes und professionelles Auftreten kann ihnen bei der Selbstvermarktung helfen. Wichtig ist aber auch, sich von eventuellen Ablehnungen nicht entmutigen zu lassen. Schauen Sie vielleicht noch einmal, ob sie ihre Präsentation noch verbessern können. Mit tao.de haben Sie auf jeden Fall einen starken Partner an Ihrer Seite und viele gute Argumente auf der Hand, um Ihr Buch an Mann oder Frau zu bringen. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg, die nötige Beharrlichkeit und die notwendige Prise Glück.

 

Über die Autorin:
Nicole Engels ist für den Vertrieb bei der J. Kamphausen Mediengruppe zuständig. Sie kann auf eine mehr als  10jährige Erfahrung in einer der größten Buchhandelsketten Deutschlands zurück blicken, bei der sie regelmäßig Entscheidungen über den Buch-Einkauf  traf.

 

Hier geht es zu Teil 1 der Reihe: "So bringen Sie Ihr Buch die Buchhandlung- Teil 1

Hier geht es zu Teil 2 der Reihe: So bringen Sie Ihr Buch die Buchhandlung - Teil 2