So bringen Sie Ihr Buch in die Buchhandlung - Teil 2

24.03.2014

Beherzigen Sie unbedingt folgende Überlegung, wenn Sie Ihr Buch bei einer Buchhandlung vorstellen wollen!

 

1.     Ist der Zeitpunkt für einen ersten Kontakt gut gewählt?

Versuchen Sie immer einen ruhigen Zeitpunkt für Ihr Gespräch zu wählen. Dabei schließen sich klassische "heißen Phasen" des Handels, wie zum Beispiel das Schulbuchgeschäft und die Vorweihnachtszeit aus, da sich in diesen Zeiträumen in der Regel  niemand richtig Zeit für Sie nehmen kann. Empfehlenswert ist ein ganz regulärer Wochentag, da an Wochenenden die Kundenzahl höher ist.

 

2.     Passt mein Buch in das Sortiment?

Finden Sie heraus, ob Ihr Buch generell in das Sortiment passt. Ein Kinderbuch wird nicht in einer Wirtschaftsfachbuchhandlung aufgenommen. Ein spirituelles Buch nur in einem Sortiment, wo es ähnliche Themen gibt. Hier hilft es,  sich in den Buchhandlungen umzusehen und einen Eindruck zu bekommen, ob Ihr Buch ins Sortiment passt.

 

3.     Wer ist der richtige Ansprechpartner in der Buchhandlung?

Finden Sie heraus, wer in dieser Buchhandlung zuständig ist für den Einkauf der Bücher oder des Themenbereiches, damit sie einen gezielten Ansprechpartner haben.

 

4.     Kann ich mein Anliegen und den Inhalt kurz und in wenigen Minuten vortragen?

Überlegen Sie sich, warum Ihr Buch in die Buchhandlung passt und warum ein Kunde sich für den Inhalt interessieren wird. Halten Sie sich kurz und bringen Sie die wichtigen richtigen Schlagworte ins Gespräch ein. Verzichten Sie auf ausführliche Beschreibungen zum Inhalt.

 

Ein  Buchhändler entscheidet innerhalb von Sekunden, ob er Kunden und einen Absatzmarkt für ihr Thema hat oder nicht. Natürlich gibt es grundlegende Argumente die für eine solche Entscheidung von Bedeutung sind. Sollten sie zu den im 3. Teil folgenden Punkten bereits Informationen und positive Anreize für die Buchhandlung parat haben, erhöht dies ihre Chancen auf einen guten Gesprächsabschluss erheblich.

 

Über die Autorin:
Nicole Engels ist für den Vertrieb bei der J. Kamphausen Mediengruppe zuständig. Sie kann auf eine mehr als 10jährige Erfahrung in einer der größten Buchhandelsketten Deutschlands zurück blicken, bei der sie regelmäßig Entscheidungen über den Buch-Einkauf  traf.

 

 

Siehe auch Teil 1 der Reihe: So bringen Sie Ihr Buch in die Buchhandlung - Teil 1

 

Bald finden Sie hier den TEIL 3:

„Die TOP 5 - Argumente für die Vermarktung Ihres Buches!“