Februar 2015

Ansteckende Geschichten

09.02.2015

Einen Monat ist es inzwischen her, dass wenige Stunden in der Pariser Innenstadt der menschlichen Erfolgsstory eine empfindliche Delle verpassten. Menschen, die aus religiöser Überzeugung morden: ein Angriff auf unsere Werte! Auf das unsichtbare Netz, das uns Menschen verbindet. Aber wer sind „wir“?

Durch das Internet ist das, was die Menschheit sich über sich selbst erzählt, sehr viel stärker ineinander verschachtelt als früher. Man könnte vielleicht sogar sagen, dass wir an einer gemeinsamen Erzählung basteln, einem Überbau, der all die Geschichten, die uns tagtäglich umgeben, beherbergt. Aber taugt die Tatsache, dass alle Menschen ähnliche Sehnsüchte (Verbundenheit, Liebe, Freiheit, Glück, Erfolg,...) und ähnliche Abneigungen (Schmerz, Demütigung, Einsamkeit,...) teilen, als verbindende Klammer?

...ZUM ARTIKEL