Dezember 2013

Wir kriegen den Wandel "gewuppt" - Vergiss es Andreas

19.12.2013

Vergiss es, Andreas!

 

Es ist eine Hybris zu glauben, wir würden etwas ändern können an dem großen Ganzen, an dem Lauf der Zeit und der Dinge, wenn wir unser Verhalten - einer sehr begrenzten momentanen menschlichen Einsicht gemäß - meinen verändern zu müssen und zu können. Veränderung als Vorhaben, dass einer Einsicht Deines Verstandes entspringt, ist NICHT möglich! Vergiss es einfach - denn Du gerätst mächtig unter Druck, verlierst Deine Lebensfreude, Deine Energie, Deine Kreativität, Deinen Kontakt zu Dir selbst. 

 

...ZUM ARTIKEL

Wenn Gemeinschaft erlebbar wird, bekommen wir den Wandel gewuppt!

17.12.2013

Aufgepasst, das Lesen dieses Blogs lohnt sich! Sehr sogar. Es geht nämlich um uns und die Frage, warum wir es nicht gebacken bekommen, uns ökologisch zu verhalten. Aber keine Angst: Das Lesen soll keinem die Laune verhageln mit Moralpredigten. Im Gegenteil! Es geht um eine Initiative, die weltweit für Furore sorgt – mit einem Ansatz, der uns über die Auseinandersetzung mit unserer Angst in einen positiven, wirklich inspirierten Umgang mit den anstehenden Herausforderungen führt.

...ZUM ARTIKEL