Lesungen

Leipzig liest: Peter Erlenwein

23/03/2017 – Atelier „Frank Tangermann“, Leipzig

...mit seinem Buch "Und sah die Himmel offen"

Vielerorts in der Welt sind politisch-ökologische Aktivitäten in Verbindung mit spiritueller Gemeinschaft Ausdruck eines neuen, wachen mystischen Bewusstseins. Das gilt auch für den Dialog zwischen einer a-theistischen Postmoderne und den (monotheistischen) Religionen der Welt. Alte Ordnungsschemata wie konservativ/progressiv, liberal/reaktionär, links/rechts erweisen sich als untaugliche Instrumentarien im Umgang mit den komplexen politischen, sozialen wie religiösen Gegebenheiten unserer Zeit.

mehr erfahren ...

Leipzig liest: Horst Peter Kühn

23/03/2017 – Atelier „Frank Tangermann“, Leipzig

...mit den Büchern:

"Die Alternative zur Selbstvernichtung!"

Noch nie stand die Menschheit vor solch großen globalen Problemen, für die sie selbst verantwortlich ist. Alle diese menschlichen Probleme haben ihre Ursachen in unseren Systemen, die wir uns geschaffen haben und die Wurzeln für die Probleme unserer Systeme liegen in der ethischen und moralischen Einstellung des Menschen, in seiner defekten Logik. Die Thematik, mit welcher sich dieses Buch beschäftigt, sollte uns verstehen helfen, welche Alternative uns bleibt, um als Einzelner seine Selbstzerstörung abzuwenden. Allerdings werden sich nur die Mutigsten und Ehrlichsten unter der Bevölkerung dieser Thematik stellen und dem zur Folge auch Nutzen daraus ziehen. Packen Sie die Sache an?

mehr erfahren ...

Leipzig liest: Ruth Parama Morandell

24/03/2017 – Atelier „Frank Tangermann“, Leipzig

...mit dem Buch „Lebensglück“

Auf der Suche nach der passenden spirituellen Praxis, dem richtigen Lehrer, dem Sinn in Beruf und Familie, dem Leben in geistiger Freiheit - eine Frau gibt sich nicht zufrieden, sondern nimmt ihre inneren Fragen genau, prüft die Zeichen und wägt die Lebensumstände sorgfältig ab. Ihre Reise zu den möglichen Antworten führt sie immer wieder nach Indien, in verschiedene Ashrams, zu unterschiedlichen Lehrern. Die Essenz der Begegnungen und ein Kaleidoskop von Meditations- und Alltagspraxis bringt sie immer wieder mit in ihr Leben nach Europa - bis sie schließlich ihren Platz findet bei einer westlichen Lehrerin - der Gurine.

mehr erfahren ...

Leipzig liest: Tanja Schade-Strohm

24/03/2017 – Atelier „Frank Tangermann“, Leipzig

...mit ihrem Buch „Werde zur besten Version Deines Selbst - Aus der Verstimmung in die Bestimmung“

Wie wäre es, wenn der Zugang zu unserem Selbst und zu unserer Bestimmung vor allem mit Klang, Frequenz und Stimmung zu tun hat? Betrachten wir es einmal so: Jeder Mensch ist ein (Musik)Instrument des Kosmos mit einer individuellen Frequenz und einem eigenen Ur-Klang. Doch ist dieser – bspw. durch negative, unverdaute Kindheits- und Lebens-Eindrücke – verstimmt, vergleichbar einem wertvollen aber eingedrückten Orchesterinstrument, dann ist es schwer den eigenen Platz im Leben zu finden. Wer dieses Buch öffnet, wird wieder gestimmt und kommt somit mit der besten Version seines Selbst in Kontakt.

mehr erfahren ...

Leipzig liest: Vladimir Bošnjak

24/03/2017 – Atelier „Frank Tangermann“, Leipzig

...mit dem Buch „Wilhelm Reich und die Vegetotherapie“

Die Vegetotherapie nach Wilhelm Reich führt für den Klienten die Wahrnehmungen seiner physischen und psychischen (seelischen) Blockaden zusammen. Es ist vor allem die Arbeit am Körper – vorzugsweise der Zugang über das Atmen – die dem Betroffenen ermöglicht, die Lebensenergie ins Fließen zu bringen, um hierüber zu einem wieder ganzheitlichen Selbstgefühl zu gelangen. Von dieser Ressource ausgehend ist er erst in der Lage, sein Befinden und seine Symptomatik selbst zu begreifen und verantwortlich für sich und die eigenen Bedürfnisse zu sorgen. Nach der Auffassung Reichs sind die unbewussten Kindheits-Erfahrungen in den muskulären Verspannungen enthalten und können wieder mobilisiert, also zugänglich gemacht werden über entsprechende Körperarbeit. Die „alten“ wieder auftauchenden Erfahrungen werden in Bezug gesetzt zu den Problemen und Beschwerden in der Gegenwart. Der Energieaufbau im Körper koppelt sich mit der emotionalen Konfrontation des Klienten und erzeugt so in ihm Reaktionen, die in der therapeutischen Arbeit münden.

mehr erfahren ...

Leipzig liest: Johanna Blaukowitsch-Wagner

25/03/2017 – Atelier „Frank Tangermann“, Leipzig

...mit ihrem Buch "Magier Ckarly - Lichtreise einer Seele"

Magier Ckarly, ein sagenhafter Heiler der Frühzeit, hat das legendäre Urwissen von Atlantis in den Tiefen seines Geistes verankert. Seine Weisheit ist inspiriert und von mystischen Botschaften aus der Tierwelt beflügelt. Er verfolgt die selbstlose Aufgabe, kranke Geschöpfe zurück an ihren Ursprung zu führen, um die Heilkraft des eigenen Herzens neu zu erwecken. Als er seine begnadete Berufung erfüllt hat, steigt seine Seele in die himmlischen Sphären empor. Dabei wird dieser die wundervolle Ehrung der schöpferischen Allmacht zuteil, die sie in eine unbeschreibliche Glückseligkeit und höchste Ekstase versetzt. Als Bote des Friedens inkarniert die Seele erneut, um diesmal mit noch größerer Hingabe ihren ehrenvollen Auftrag zu erfüllen. Schließlich erscheint sie noch ein letztes Mal als Inkarnation des Lichtengels Johannes. Dieser ist dazu bestimmt, tief gefallene Seelen in den unterirdischen Sphären aus ihrer geistigen Umnachtung zu erlösen, allein mit der Macht seiner Herzensliebe. Während er dieser Mission folgt, heilen seine letzten, ihm noch innewohnenden Konflikte und er erreicht die Vervollkommnung seiner Seelenreise in die höchste Lichtdimension.

mehr erfahren ...

Leipzig liest: Sina Susanne Specht

25/03/2017 – Atelier „Frank Tangermann“, Leipzig

...mit dem Buch „21 Tage - Vom Ahnen und vom Wissen“

Praktische Anleitung für eine schöne Zukunft in 21 Tagen! Eine richtig gute Prognose für das eigene Leben, das wünscht sich doch jeder. Aber wer kann schon voraussagen, was die Zukunft bringt? Und ob das, was kommt, auch wirklich gut sein wird? Es gibt zwar Experten für alles, aber selbst der Arzt kann nicht sagen, dass wir in einem Jahr noch gesund sein werden, und der Meteorologe weiß noch nicht einmal, ob das nächste Familienfest ins Wasser fallen wird. Aber: Ist die Zukunft wirklich ein blinder Fleck für uns? Oder haben wir unsere Perspektiven am Ende doch nur selbst im Blick? Die Orakelpriesterin Sina Susanne Specht vermittelt mit diesem Buch das grundlegende Wissen der traditionellen Kunst der „SCHAU“ , eine jahrtausendealte Selbstpraxis – eine Art „Super-Sehen“. Sie ist auch heute noch jedem von uns zugänglich und leicht erlernbar. Anhand einer konkreten Übungsfolge erlangt der Leser innerhalb von 21 Tagen die Fähigkeit eines „Super-Sehers“, die eigene Zukunft zu „erfühlen“. Unsere Zukunft beginnt, indem wir unseren Blick nach innen wenden! Wir müssen nur unser Kopfhirn mit unserem Bauchhirn verbinden. Rationales Denken und intuitives, sensitives Fühlen. Sobald wir eine Brücke schlagen zwischen beidem, werden wir über den Horizont hinausgreifen und das Morgen direkt berühren können ... Die Zukunft liegt in unserer eigenen Wahrnehmung!

mehr erfahren ...

Leipzig liest: Margret Marincolo

25/03/2017 – Atelier „Frank Tangermann“, Leipzig

... mit ihrem „Tari Tara Tarot“

Ein frisches Orakelbuch zum Thema Liebe, Sex, Beruf, Mensch auf der Grundlage von Rider Waite Tarot.

Tarot modern: farbig, 400 Seiten TARI TARA TAROT … aber bitte mit Sex und Sahne! TARI TARA TAROT, das Orakelbuch: Frage stellen – Buch aufschlagen – Antwort lesen! Wer orakelt, ist immer einen Schritt voraus, hat öfter alle neune, springt mit unbeschwerter Lust ins Leben und ist zuerst am Regenbogen. Stolpere nicht – fließe in die Zukunft. Hast Du Fragen? Mache Dich schlau! Orakle Dich glücklich.

mehr erfahren ...