Meine Aspekte der Digitalisierung

24.02.2017

Guten Tag, liebe LeserIn,
 

was mich derzeit immer wieder aus der Fassung bringt, sind die Urteile über die verschiedenen Aspekte der Digitalisierung. Mit dem starken Scheinwerfer der öffentlichen Aufmerksamkeit wird mal der eine mal der andere Aspekt beleuchtet und mit wilden verherrlichenden oder dämonisierenden Spekulationen bzgl. der Entwicklungsszenarien verbunden.

Um mich davon nicht mitreißen zu lassen, mache ich mir immer wieder klar:

WIR (und auch DIE) WISSEN N I C H T S!

Die Realität zeigt sich uns nur so lange in ihrem wahren Gewand, bis sie von uns angeschaut wird und wir ihr mit unseren Gedanken und Emotionen begegnen (und sie so regelmäßig verpassen). Daher scheint es mir ausgesprochen hilfreich, sich dem Geschehen gegenüber, was auch immer dazu im Denken und Fühlen aufsteigt, so zu verhalten, als wäre es vollkommen, reinste Vollkommenheit. Wissend, dass nur mein Denken und Fühlen die Wahrnehmung dieser Vollkommenheit behindert.

Ich bemerke auf diesem Hintergrund immer deutlicher, dass alles geordnet ist. Ich (?) lasse mich mit meiner Energie und meinen Fähigkeiten in das Geschehen einweben - mit der Erfahrung, geführt zu sein und in herausfordernden Momenten gestärkt zu werden und mich am Ende beglückt und bereichert zu fühlen. (siehe auch: Beitrag von Andreas)
 

Laptop
 

Erstaunen findet oft statt in dieser Erfahrung über das, was sich zeigt...

aber am Ende eines Zyklus taucht regelmäßig auch die Erkenntnis auf: Ah ja, genau! Dafür war es gut.

So lade ich Dich ein, schau auf das, was auf Dich zukommt mit Gelassenheit. Was auch immer diese schöne, schreckliche (wie es Dir beliebt!) neue Welt mit sich bringt, vertraue und lasse Dich führen. Es ist alles nur eine Erscheinung in D-/meinem Bewusstsein, es hat keine darüber hinausgehende Relevanz und vor allem: All das hat keinerlei Substanz. Es kommt und es geht, alles ist flüchtig wie der Atem.

Was ich damit sagen will: Bleibe wach und öffne Dich für die Freude. Glaube nicht dem, was Du liest, glaube nicht jenen die Dir sagen, was Du tun solltest. Du weißt es besser, wenn Du nach innen schaust - mit Deiner Essenz in Kontakt bist / bleibst.

Fange jetzt damit an und Deine Fragen werden sich Stück für Stück auflösen. Die Digitalsierung ist weder gut noch schlecht - sie findet einfach nur statt. Du kannst sie nutzen oder nicht, bekämpfen oder nicht. Wisse: Deine Aufgabe in diesem Spiel hier findest Du nur in Dir.

Digital Tree

Ist das nicht wunderbar? - Du bist frei. Für Dich wird gesorgt. Und: Am Ende hast Du keine Wahl!

Das jedenfalls glaubt

Joachim

 

P.S.: Mein Buchtipp zum Thema, um einmal komplett Ruhe vom Alltag zu finden:

Cover Raufaser Buch

Hier gibt es mehr Informationen zum Buch: "Männer, die auf Raufaser starren"

Kommentare

Seiten